Top
 
 

Archiv

 

Artikel vom 22.09.2014:

 
Besuch der Elternschule macht fit fürs Familienleben
 

Für Kinder sind 10 Schuljahre Pflicht. Die Elternschule wird normalerweise nicht so lange besucht, aber auch sie verfolgt ganz konkrete Ziele: Die erfolgreiche Vermittlung von Fähigkeiten und Kenntnissen, damit Eltern ihrem Nachwuchs einen gelungenen Start ins Leben ermöglichen. Was genau die Elternschule macht und wie sie organisiert ist, das war am Sonntag, 21. September, Thema beim Sonntagsfrühstück der Fröndenberger CDU.

Dipl.-Sozialpädagogin Christiane Kötter-Lietz leitet seit 18 Jahren die Elternschule des Katharinen-Hospitals Unna. In der Klinik kommen jährlich rund 850 Kinder zur Welt. Deren Eltern sollen beim Eintritt in diese neue, den Alltag oftmals stark verändernde Phase nicht alleine gelassen werden.

„Die Situation der Familien hat sich in den letzten Jahren rasant gewandelt“, berichtete Kötter-Lietz den interessierten Zuhörern im Neuen Hotel am Park aus ihrer reichen Erfahrung. „Mütter versuchen einen anstrengenden Spagat zwischen Familienarbeit und Beruf. Von Vätern wird im Gegenzug erwartet, dass sie sich in ihrer freien Zeit in Haushalt und Familie einbringen. In den Buchhandlungen gibt es regalweise Ratgeber, doch die jungen Familien sind so verunsichert wie noch nie.“

Früher habe es in größeren Familien immer Vorbilder und Verwandte gegeben, die Tipps und Hilfe bereit hielten. Das sei praktisch vorbei. Werdende und frischgebackene Eltern seien heutzutage im Allgemeinen sehr stark auf sich selbst gestellt. „Da sind wir als Elternschule Anlaufstelle und Berater bei allen Fragen und Problemen“, erläuterte Kötter-Lietz. Das passiere völlig ohne erhobenen Zeigefinger. Man gebe Anregungen und Anstöße, zeige Wege auf: „Die Eltern entscheiden selbst, was für sie richtig ist.“

Die Christdemokraten erfuhren, dass Unterstützung unter anderem in vielfältigen Kursangeboten, durch Familienhebammen, bei offenen Informationsabenden oder in Wochenendkompaktkursen geleistet wird. Ansprechpartnerin in Fröndenberg ist Anja Wulf,  Hebammenpraxis „Sonnenschein“ auf der Hohenheide. Die Elternschule kooperiert außerdem mit dem Familienzentrum im Pastoralverbund (FiP).

» zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 
Aktueller Termin:
» mehr
Angela Merkel
Unsere
Bundeskanzlerin
» www.angela-merkel.de
 
Wahlprogramm
Unser
Wahlprogramm
2014
» Download (pdf)
 
 
 
 
 
 

Themen

Köpfe

Kontakt

  Termine Vorstand Stadtverband Kontaktformular
Archiv Vereinigungen Kontaktadressen
Blickpunkt Ratsmitglieder Mitglied werden
    Sachkundige Bürger
     

CDU Stadtverband Fröndenberg/Ruhr

 
info@cdu-froendenberg.de
(c) 2018
Impressum
Datenschutz
 
 
 
 
Archiv
 
Anzahl der angezeiten Artikel: 202
Stand: Mittwoch, 17. Oktober 2018
 
 
07.01.2018
Volles Haus!

06.05.2017
CDU-

12.02.2017
Fit und Automobil

15.12.2016
Nachruf

30.08.2015