Top
 
 

Archiv

 

Artikel vom 24.10.2016:

 
Stellungnahme zum Integrierten Handlungskonzept Innenstadt
 

CDU und FWG haben im März 2014 gemeinsam einen Antrag zur Aufstellung eines Innenstadtkonzepts gefordert. Wir begrüßen, dass mit IHK nun ein Papier vorliegt, auf dessen Grundlage Rat und Verwaltung arbeiten können.

In unserer ebenfalls gemeinsamen Fraktionssondersitzung vor einer Woche haben wir von Bauamtsleiter Martin Kramme gehört, dass es zunächst darum geht, den Rahmen zu beschließen und auf diese Weise Fördergelder zu sichern. Anschließend werden die einzelnen Punkte nach und nach in den entsprechenden Ausschüssen diskutiert und die Art ihrer Umsetzung beschlossen.

Das IHK als Ganzes tragen wir mit, und zwar einschließlich der Kostenplanung und des Finanzierungsmodells. Es wäre dumm, sich die bereitstehenden Fördergelder entgehen zu lassen, zumal Fröndenberg auch ohne Zuschüsse über kurz oder lang Beleuchtung und Stadtmobiliar usw. erneuern müsste. Um die Investitionen nicht ausufern zu lassen, sollte allerdings ein Maximalbetrag festgeschrieben werden.

Wir haben natürlich noch erheblichen Beratungsbedarf bei speziellen Punkten. Zum Beispiel sehen wir die geplante Bezuschussung der Fassadengestaltung eher kritisch. Hausbesitzer außerhalb der IHK-Zone müssen die Renovierung ihrer Fassaden schließlich auch selbst tragen. Wasserspiele sind sicher wünschenswert, produzieren aber auch erhebliche Folgekosten. Wie überhaupt alles, was angeschafft wird, am besten ansehnlich und zugleich pflegeleicht sein sollte.

Darüber hinaus befürchten wir, dass das Ganze reine Kosmetik werden könnte, wenn nicht mindestens zwei grundlegende Probleme endgültig gelöst werden:

Kommt der Tunnel zwischen Markt und Rathaus – oder kommt er nicht?
Sollen Kraftfahrzeuge den Markt queren dürfen – oder nicht?


Erst nach Beantwortung dieser Fragen kann eine dauerhafte, sinnvolle Umgestaltung des Bereichs Marktplatz/Durchgang zum Rathaus erfolgen. Eine Umgestaltung, die über das bloße Kurieren von Symptomen hinausgeht. Bezüglich der Marktquerung gibt es nachvollziehbare, widerstreitende Interessen. Ggf. könnte eine breite Bürgerbefragung bei der Entscheidungsfindung helfen.

Außerdem: Bei aller Euphorie – und wir erkennen die Mühe der Stadtverwaltung ehrlich an – über das Vorliegen des Integrierten Handlungskonzepts Innenstadt dürfen wir nicht vergessen, dass Fröndenberg nicht nur aus dem Stadtzentrum besteht.

Für die untere Palz werden seit Jahren durchgehende Gehwege gefordert. Am Haarweg wird, ebenfalls seit Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten, ein Radweg gewünscht. All dies darf jetzt nicht in den Hintergrund geraten.

Es ist viel zu tun!

» zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 
Aktueller Termin:
» mehr
Angela Merkel
Unsere
Bundeskanzlerin
» www.angela-merkel.de
 
Wahlprogramm
Unser
Wahlprogramm
2014
» Download (pdf)
 
 
 
 
 
 

Themen

Köpfe

Kontakt

  Termine Vorstand Stadtverband Kontaktformular
Archiv Vereinigungen Kontaktadressen
Blickpunkt Ratsmitglieder Mitglied werden
    Sachkundige Bürger
     

CDU Stadtverband Fröndenberg/Ruhr

 
info@cdu-froendenberg.de
(c) 2018
Impressum
Datenschutz
 
 
 
 
Archiv
 
Anzahl der angezeiten Artikel: 185
Stand: Donnerstag, 19. April 2018
 
 
07.01.2018
Volles Haus!

06.05.2017
CDU-

12.02.2017
Fit und Automobil

15.12.2016
Nachruf

30.08.2015