Top
 
 

Aktuelles

 
 
Rede zum Produkthaushalt 2019

Sie alle wissen, was ein Haushaltsplan ist. Der Haushaltplan, so kann jeder z.B. bei Wikipedia nachlesen, „dient der Feststellung und Deckung des Finanzbedarfs der … Gebietskörperschaft. (hier: Fröndenberg). Schätzungen der Konjunktur und Steuerschätzungen bilden die Hauptquellen der Haushaltspläne.“ Ein städtischer Haushaltsplan ist keine präzise Wissenschaft. Die Basis ist kein gesichertes Wissen, keine Gesetzmäßigkeit, kein Forschungsergebnis. Darauf komme ich später noch zurück.

» mehr
 
 
Nikoläuse am Nikolaustag

Tatkräftige Unterstützung bekamen heute die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der "Tafel".
Für die Fröndenberger CDU überreichten Karl-Josef Plümper, Alexandra Labs und Gabriele Spiekermann über 60 Schokoladennikoläuse.
Die Besucher der Tafel freuten sich sichtlich über die süßen Geschenke.

» mehr
 
 
Grünkohlessen der CDU Fröndenberg mit Mitgliederehrung

Wie in jedem Jahr fand die diesjährige Mitgliederehrung im Rahmen eins Grünkohlessens, am Freitag 30.11.2018 in den rustikalen Kutscherstuben des Landgasthofes Hölzer statt. Nach dem deftigen Grünkohl mit Bratkartoffeln, Mettwurst und Kassler hat der Vorsitzende der Fröndenberger Christdemokraten Olaf Lauschner die Ehrung der langjährigen Mitglieder vorgenommen.

» mehr
 
 
Votum für Annegret Kramp-Karrenbauer

Am vergangenen Montag fand die letzte Vorstandssitzung des CDU Stadtverbandes in diesem Jahr statt. Neben einigen kommunalpolitischen Themen wurde intensiv über die Kandidaten für den Bundesvorsitz der CDU Deutschland diskutiert. Der Stadtverbandsvorstand hat sich mit knapper Mehrheit für die Kandidatin Annegret Kramp-Karrenbauer als neue Bundesvorsitzende ausgesprochen.

» mehr
 
 
 
 
 
 
 
Aktueller Termin:
Montag, 17. Dezember 2018
11.30
Weihnachtsfahrt der Frauen Union führt nach Essen
» mehr
Angela Merkel
Unsere
Bundeskanzlerin
» www.angela-merkel.de
 
Wahlprogramm
Unser
Wahlprogramm
2014
» Download (pdf)
 
 
 
 
 
 

Themen

Köpfe

Kontakt

  Termine Vorstand Stadtverband Kontaktformular
Archiv Vereinigungen Kontaktadressen
Blickpunkt Ratsmitglieder Mitglied werden
    Sachkundige Bürger
     

CDU Stadtverband Fröndenberg/Ruhr

 
info@cdu-froendenberg.de
(c) 2018
Impressum
Datenschutz
 
 
 
 
Aktuelles
 

Artikel vom 21.09.2018:

 
Heimatpreis stärkt Ehrenamt
 

„Wir freuen uns über die Entscheidung für den Heimatpreis“, so kommentierte CDU-Vorsitzender Olaf Lauschner die Entscheidung des Ausschusses für Kultur und Städtepartnerschaften für ein Mitmachen beim Heimatpreis 2019. Was war geschehen? Im Ausschuss hatte die CDU-Fraktion den Antrag auf Teilnahme am Heimatpreis gestellt und dafür das einstimmige Votum des Ausschusses erhalten. Die Verwaltung wurde gebeten zu prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist und dann zur Umsetzung für das Jahr 2019 zu schreiten. „Ein schöner Erfolg für unsere Initiative“, freut sich Lauschner, der eine positive Prüfung erwartet. Was bringt der Heimatpreis? Für Fröndenberg 5.000 Euro Preisgeld, was den Vereinen und Verbänden zugutekommt. „5000 Euro sind für Fröndenberger Vereine eine Menge Geld, die wir nicht an uns vorbeigehen lassen sollten“, meint der CDU Stadtverbandsvorsitzende.

Woher kommt der Heimatpreis? Die NRW-Landesregierung hat unter der Überschrift „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ eine Heimat-Förderung auf den Weg gebracht. Diese setzt sich aus fünf Elementen zusammen: Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis. Die NRW-Landesregierung rückt mit dem „Heimat-Preis“ herausragendes Engagement in den Städten in den Fokus der Öffentlichkeit.

Das Preisgeld wird ausgelobt für innovative Heimatprojekte, um die konkrete Arbeit zu belohnen und zugleich nachahmenswerte Praxisbeispiele zu liefern. Die Auszeichnungen sind eine Wertschätzung der überwiegend ehrenamtlich Engagierten und sollen zur weiteren Mitgestaltung der Stadtgesellschaft motivieren. „Wir wollen, dass diese Wertschätzung für einen starken Zusammenhalt in Fröndenberg vor Ort ankommt“, begründet Lauschner.

Jetzt ist die Stadtverwaltung am Zug. Sie muss prüfen und soll dann zeitnah an die Umsetzung für 2019 gehen. „Sicherlich sollten einige Kriterien aufgestellt werden, aber zu kompliziert sollte es nicht gemacht werden“, spricht sich der heimische CDU-Vorsitzende für eine pragmatische Lösung aus.

 
» zurück zur Übersicht